Ohren verschaukelt

„Windelweich“ fand neulich eine Kommentatorin im Deutschlandfunk die Antwort einer Person aus dem öffentlichen Leben zu einer Frage von öffentlichem Interesse. Meinte sie „beschissen“ oder doch nur „wachsweich“?

Vielleicht sollte ich nicht immer so pingelig sein. Es lieber machen wie einige andere unbekannte Spontansprecher. Einfach raushauen, den Spruch.

„Mir kann keiner ein X vorm U vormachen.“
„Da wird einem doch nur eine heile Welt vorgeschaukelt.“

„Bei mir gehen 50 Prozent zum einen Ohr rein und 50 zum andern wieder raus.“

Mehr in meinem Schatzkästlein.
https://schreibmanblog.wordpress.com/2017/02/25/lustigeschnitzer/

7 Gedanken zu “Ohren verschaukelt

  1. Rudi vermischt manchmal Sprichwörter – so entstand folgender Klassiker, der seitdem bei mir und meinem Berliner Kumpel ein running gag ist: „Da hängt dann der Ofen schief!“ Entstanden aus „Da hängt dann der Haussegen schief“ und „Dann ist der Ofen aus“… 😉 Grüße!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s