First Date

„Da haben wir ja schon etwas gemeinsam“

sagte der männliche Kandidat beim Blind Date zur Kandidatin, die ihm gerade irgendwas von sich erzählt hatte. Ich fand das schon verbal übergriffig. Wenn ich die Frau gewesen wäre, hätte ich den Eindruck gehabt, dass der mich vor sich hertreiben oder mir zumindest nachlaufen will.

Denn für ihn stand anscheinend schon fest, dass er mit mir, also mit dieser Frau, unbedingt etwas anfangen wollte. Obwohl sie sich bis vor einer halben Stunde noch nie vorher gesehen und auch keinerlei Telefonkontakt oder sonstiges Vorgespräch gehalten hatten.

Er ist mit der festen Absicht gekommen, hier und jetzt eine „Partnerin fürs Leben“ zu finden, obwohl er keine Ahnung haben konnte, wie die Dame aussehen und was für Eigenschaften sie haben würde.

So ein Satz ist dann nur der Versuch, mit der bis dahin Unbekannten eine Fortsetzung und Kontinuität anzustreben oder zu erzeugen, obwohl es noch gar keinen Anfang gab. Unbedingt, denn dazu ist er ja hier. Er muss das Match gewinnen.

Doch so kann daraus nichts werden. Was als Win-Win-Situation geplant war, wird zum Loose-Loose.

„Da sind wir ja schon wieder einer Meinung.“

 

18 Gedanken zu “First Date

  1. „… also mit mir…“ – kapiere ich nicht.
    Der Erfolg beim Blinddate kommt nach meinen Erfahrungen auf den Vorlauf an. Wenn dem Date ein langer und intensiver Briefverkehr vorausging, ist das Aussehen sekundär. Das eigentliche Bild bildete sich bereits im Kopf.
    Auch eine vielleicht ungeschickte Äußerung wird dann leicht verziehen. Hauptsache, man stinkt nicht. Und außerdem sollte man im Vorlauf ehrlich gewesen sein.

    Gefällt 3 Personen

  2. Ist das eine Szene aus „First Dates“? Wenn ich mich an meine Zeit als „Datingqueen“ zurückerinnere, dann ist das Verhalten des Mannes die Regel (Frauen verhalten sich oft auch nicht anders). Dass man Gemeinsamkeiten sucht, ist üblich, weil man damit eigentlich nur aussagen möchte, dass man auf einer Wellenlänge schwimmt, was für ein mögliches Vorankommen in Liebesdingen für die meisten Menschen wichtig ist. Du weißt ja…“Gleich und Gleich…“. Die Erwartungshaltung beider Interessenten und der „Erfolgsdruck“ ist immens hoch und steigert sich, je öfter man scheitert. Ein Teufelskreis für viele.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s